News

Buchpräsentation

10.03.2015

DAS BUCH VOM LAND
Geschichten von kreativen Köpfen und g’scheiten Gemeinden

Am Donnerstag, 26. Februar 2015 präsentierten die Herausgeber Christof Isopp und Roland Gruber (Die Verknüpfer / landinger.at) DAS BUCH VOM LAND im Kommunalkonsulat Wien. Mit Reportagen von 10 DorfschreiberInnen, Interviews, Essays und Portraits von 10 Best-Practice-Projekten bzw. -Gemeinden und von 27 kreativen Köpfen bildet dieses Buch ein 256-seitiges Kompendium von einem „anderen Landleben“.

Zur feierlichen Präsentation luden die Herausgeber all jene Menschen ein, die zum Gelingen dieses Buches maßgeblich beigetragen haben. Im Zentrum des Abends standen sowohl die „Buch-Macher“ als auch die im Buch portraitierten Gemeinden und ProtagonistInnen.

Nach einer kurzen Präsentation des Buches wurden Redakteur Wojciech Czaja, Günter Eder und Linus Baumschlager vom grafischen Büro sowie Martin Lengauer und Eva Neumeier von der Kommunikationsagentur die jungs auf die Bühne gebeten, um von ihrer Arbeit für das außergewöhnliche Buchprojekt zu berichten. Anschließend erzählten die 10 DorfschreiberInnen, wie es ihnen während ihrer einwöchigen Aufenthalte, zum besseren Kennenlernen der portraitierten g’scheiten Gemeinden, erging. 

Für den weiteren Abend wurden die portraitierten ProtagonistInnen aus den Gemeinden und der Kreativwirtschaft ins Zentrum gestellt: Die BesucherInnen konnten zwischen sieben verschiedenen „Stuben“ wählen, in denen gemeinsam mit GemeindevertreterInnen und anderen kreativen Köpfen über die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raums diskutiert wurde. 

Musikalische verzauberte die Harmonikaspielerin Marie-Theres Stickler. Wein, Frizzante und regionale Spezialitäten aus den Zukunftsorten Neckenmarkt, Raiding, Hinterstoder, Kals, Moosburg und Werfenweng sowie Schmankerln von Die Hoflieferantenund dem im Buch portraitierten Günter Koberg, sorgten für das leibliche Wohl der Gäste.

Ab sofort kann DAS BUCH VOM LAND unter www.buchvomland.at bestellt werden!

 

Zurück